[058] Geschäftsstelle der Bundesknappschaft in Eisleben

Zeittafel

[058] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
  1300   Um 1300 entstehen in  Deutschland Knappschaften als freiwillige zunftmäßige Zusammenschlüsse der Bergleute.
       
  1700   Gründung der „Eisleber Knappschaft" als erste Knappschaft im Mansfelder - Revier
       
  1842   Gründung der „Mansfelder Knappschaftskasse"
       
  1864 1865 Die Berggesetze von 1864/65 sind Meilensteine auf dem Weg zur Vereinhaltlichung des Knappschaftswesens. Unternehmer beteiligen sich an der Finanzierung.
       
  1857   Die Gründung des „Mansfelder Knappschaftsvereins" wird durch Statut bestätigt.
       
  1906 1907 Bau eines eigenen Verwaltungsgebäudes für den Knappschaftsverein Eisleben, in Eisleben Ramtorstraße 33/34, siehe Bild Nr.1.
       
  1932   Die Reichsknappschaft wird für das gesamte Reichsgebiet als einheitlicher Versicherungsträger gegründet.
       
  1937   Satzung der Reichsknappschaft mit Sondervorschriften für die Mansfelder Knappschaft, für Arbeiterversicherte und die Krankenordnung tritt in Kraft.
       
  1945 1990 Das Verwaltungsgebäude der Mansfelder Knappschaft wird von der Sozialversicherung der DDR, als Gesamtversicherungsträger, genutzt.
       
  1990   Das Verwaltungsgebäude wird an die Bundesknappschaft rückübertragen und damit wird die Nutzung des Gebäudes als Geschäftsstelle für die Bundesknappschaft möglich.
       
  04.1997 04.1998 Die Geschäftsstelle wird saniert und erhält ihr heutiges Aussehen.
       
  2000   Anlässlich der 800-Jahr-Feier des Mansfelder Bergbaus wird eine symbolisierte Schachtröhre als Kunstwerk im Treppenaufgang des Gebäudes angebracht.

 

(Letzte Aktualisierung: Januar 2019)


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Das Gebäude liegt westlich des Marktplatzes in Richtung Wolferröder Weg in der Rammtorstraße 33/34.

    Ganz in seiner Nähe befindet sich das Senkungsgebiet Siebenhitze, der ehemalige Standort des Bergbaudenkmals "Seilscheibe".

  • Geodaten:
    51°31'31.68"N 11°32'31.68"E
Gelesen 3604 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.