• Stollenbauwerke und deren Mundlöcher


Endpunkt des Schlüsselstollens, mit dessen Auffahrung 1751 begonnen worden ist und der der tiefst mögliche Stollen des Reviers mit niveaugleichem Anschluss an einen Vorfluter ist. Der Schlüsselstollen ist mit einer Länge von 32,3 km einer der längsten bergmännisch hergestellten Stollen in Europa.


Publiziert in Wasserhaltung

Der Neckendorfer Stollen  mit einer Länge von etwa 2,5 km ist vermutlich im 15. Jahrhundert aufgefahren worden und erstreckt sich von Neckendorf bis zum Mundloch in Helfta.


Publiziert in Wasserhaltung

1730 im Schafbreiter Revier zwischen Wimmelburg und Kreisfeld angesetzter Stollen zur Wasserhaltung. Er beginnt westlich von Benndorf und endet nach 6,5 km untertägig in den Wimmelburger Schlotten beim W-Schacht.


Publiziert in Wasserhaltung
Seite 2 von 2