[125] Lichtloch 23 Z

Zeittafel

[125] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
  07/1821   Teufbeginn des LL 23 Z
       
  08/1822   Erreichen des Kupferschiefers und Anlegen des 1. Füllortes, Aufnahme der Kupferschieferförderung
       
  05/1823   Abschluss der Teufarbeiten bei 104,10 m Teufe im Niveau des Zabenstedter Stollens und Anlegen des 2. Füllortes
       
  01/1843  04/1843 Weiterteufen bis zum Niveau des Schlüsselstollens
       
  04/1843   Abschluss der Teufarbeiten bei 127,07 m Teufe im Niveau des Schlüsselstollens und Anlegen des 3. Füllortes
       
  1851   Einstellung der Kupferschieferförderung
       
  Ab 1910   Nutzung als Wetterschacht
       
 

 (Letzte Aktualisierung: Januar 2019)

 


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Das Lichtloch 23 Z befindet sich direkt an der ehemaligen Bahnstrecke Halle-Hettstedt zwischen Gerbstedt und Welfesholz. Die Halde ist von einem als Wanderweg ausgebauten Feldweg gut zu sehen.

    Das Betreten der Halde geschieht auf eigene Gefahr! Das Betreten der Schachtabdeckung ist untersagt (Lebensgefahr!)!

     

  • Geodaten:
    51°38'1.75"N 11°35'19.53"E
Gelesen 6998 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.