[087] Klosterkirche Wiederstedt

Zeittafel

[087] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
1255 Hospital auf dem Kupferberg in Hettstedt wird in Nonnenkloster (Augustinerinnen-Kloster mit Verpflichtung auf das Statut des Dominikanerordens)  umgewandelt.  
1256 Verlegung des Klosters nach Oberwiederstedt
1261 Fertigstellung der Klosterbauten
1264 Mechthild von Arnstein wird Priorin des Klosters
1523 16 Nonnen verlassen wegen Reformation Luthers das Kloster
1525 Kloster wird von aufständischen Bauer geplündert
1561 Säkularisierung des Klosters und Verpachtung an Jahob von Blankenburg
1978 Klosterkirche dient der Gemeinde als Gotteshaus
1978 Seit 1978 ungenutzt

(Letzte Aktualisierung: Januar 2019)


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Die Klosterkirche Wiederstedt liegt Ausgang des Ortes Wiederstedt in Richtung Sandersleben.

    Die Besichtigung der Kirche kann mit dem Besuch des Museums „Novalisschloss Oberwiederstedt“ verbunden werden.

  • Geodaten:
    51°40'0.27"N 11°31'45.60"E
Gelesen 1909 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.