ERINNERUNGEN - [224] Die Elektrische Kleinbahn Mansfeld


ERINNERUNGEN - Die Elektrische Kleinbahn Mansfeld


Von 1900 bis 1922 verkehrte zwischen Eisleben und Hettstedt eine elektrische Kleinbahn mit 1000 mm Spurweite. Noch heute werden Teile der ehemaligen Trasse, die sogenannten Sommerwege, als Verkehrswege für Fußgänger und Radfahrer genutzt. Sie verlaufen zum Beispiel zwischen Helbra und Benndorf oder Klostermansfeld und Mansfeld über längere Wegstrecken parallel zu den Landstraßen und bieten damit den Benutzern Schutz vor dem Straßenverkehr. Heute erinnern nur noch einige Fahrleitungsmasten und Gedenktafeln an die Kleinbahn.

In den 1920er Jahren wurde das fahrende Material zum Teil an die Bevölkerung der Region veräußert. So endete mancher komplette Personenwagen als Gartenlaube. Auch einzelne Bauteile, wie Fenster und Türen taten noch viele Jahre ihren Dienst! Von einer solchen Tür, die bis in die 1970er Jahre eine Gartenlaube verschloss, stammt das abgebildete Typenschild des Herstellers.

Typenschild eines Waggos der "Elektrischen" (Foto Sauerzapfe)

 

Weitere Informationen finden sich unter anderem in Wikipedia: Elektrische Kleinbahn Mansfeld

(11/2023)

Gelesen 100 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.