Haldenbesteigungen


Ein- bis zweimal im Jahr bieten wir mit Unterstützung der HABA Project GmbH der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die mit 153 m höchste Pyramide des Mansfelder Landes, die Halde des Wolf-/Fortschrittschachtes bei Volkstedt zu erklimmen.


Haldenbesteigungen
 

Haldenbesteigungen Wolf-/Fortschrittschacht

Falls es Termine (die uns bekannt sind) für Haldenbesteigungen auf dem Wolf-/Fortschrittschacht oder anderen Halden im Revier gibt, finden Sie diese im Veranstaltungskalender auf unserer Startseite. Informieren Sie sich ggf. auch auf den Internetseiten der anderen Veranstalter oder in der Presse. Besteigungen der Spitzkegelhalden sind nur organisiert an den offiziellen Terminen möglich!

 

Ein- bis zweimal im Jahr bieten wir mit Unterstützung der HABA Project GmbH der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die mit 153 m höchste Pyramide des Mansfelder Landes, die Halde des Wolf-/Fortschrittschachtes bei Volkstedt zu erklimmen.
Den höchsten Punkt erreichen Sie nach 300 m Wegstrecke (vom oberen Plateau der Flachhalde aus).
Von der Spitze der Kegelhalde aus bietet sich ein herrlicher Blick auf die Lutherstadt Eisleben, auf Volkstedt sowie auf das Umland mit den Halden verschiedener ehemaliger Schachtanlagen.
Auf dem oberen Plateau der Flachhalde, welche auch für Personen, für die ein Aufstieg auf die Kegelhalde nicht möglich ist, ein lohnendes Ausflugsziel darstellt, bietet Ihnen ein Rundweg einen Vergleich zwischen einer künstlichen Haldenbegrünung (unteres Plateau der Flachhalde) und einer natürlichen Begrünung (oberes Plateau) sowie verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie die Reste der ehemaligen Gleisanlagen des Haldenbetriebes und verschiedene bizarre Gesteinsformen, welche durch Auswaschungen entstanden sind. Hier können sie sich einen Eindruck von der Halde als Lebensraum für verschiedene Pflanzen- und Tierarten verschaffen.

Ein Rundgang durch das Betriebsgelände vervollständigt als weitere Sehenswürdigkeit das Angebot.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Das Parken ist auf dem Betriebsgelände der Firma HABA Project GmbH (Gerbstedter Caussee 13, 06295 Eisleben) möglich.


 

Der Gipfelpass ist vor Ort zum Preis von 2 € erhältlich.
Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 2 € / Erwachsener und 1 € / Kind (6 - 14 Jahre) erhoben.
Der Aufstieg auf die Halde erfolgt auf eigene Gefahr!

aktuelle Termine im Veranstaltungskalender auf "Home" -  Dort finden Sie, wenn relevant, auch die Termine anderer Veranstalter von Haldenbesteigungen (z.B. Otto-Brosowski-Schacht Gerbstedt und Hohe Linde Sangerhausen).

Aufnahmen, die während der Haldenbesteigungen der letzten Jahre entstanden sind, können ein wenig von dem Flair dieser Veranstaltungen vermitteln. Eine Zusammenstellung solcher Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie "Lasst Bilder sprechen ...".

Mehr über den Schacht: [043] Wolfschacht, später Fortschrittschacht

 

Gelesen 248 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.