Das Steigerlied


Das Steigerlied ist ein altes Bergmannslied, welches in das Volksliedgut eingegangen ist.
In unserem Verein wird dieses Lied in nachfolgender Version auch heute noch zum
Abschluss größerer Veranstaltungen gesungen.


Bergmannslied

Thema des Steigerliedes ist die Hoffnung der Bergleute, nach der harten und gefährlichen Arbeit im Bergwerk wieder ans Tageslicht und zu ihren Familien zurückzukehren. Andere Quellen sprechen davon, dass der Refrain „Glück auf!“ das Glück beschwört, der Berg möge sich auftun und den Abbau von Bodenschätzen ermöglichen. Während die ersten vier Strophen die Gemeinsamkeit haben, dass das Ende der vorangehenden Strophe in der ersten Textzeile der Folgestrophe aufgegriffen wird, fehlt diese Kontinuität in der fünften und sechsten Strophe. Es ist anzunehmen, dass diese Strophen zu einem späteren Zeitpunkt hinzugedichtet wurden. Details des Liedtextes weichen je nach Gebiet ab. (Wikipedia - „Creative Commons Attribution/Share Alike")

"Unsere" Fassung des Steigerliedes mit 5 Strophen


\language "deutsch"
\relative c''
{ \key g \major \autoBeamOff
g2 fis4 a4 | g2 r2 | h2 a4 c4 | h2 r4 g8 a8 | h4 h4 h4 a8[ h8] | c4 a8. a16 a4 a8 h8 |
c4 e4 e4 d8[ c8] | d4 h8. h16 h4 a4 | g2 a2 | h4( e4 d4) c4| h2 a2 | g2 r2 \bar "|." }
\addlyrics
{
Glück auf, Glück auf, der Stei -- ger kommt. Und er hat sein hel -- les Licht bei der Nacht, und er
hat sein hel -- les Licht bei der Nacht schon an -- ge -- zünd’t, __ schon an -- ge -- zünd’t.
}

Quelle Noten / Melodie: Wikipedia - „Creative Commons Attribution/Share Alike"

Gelesen 194 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.