• TOUREN
  • Tour 10 - Wanderung Wettelrode

Tour 10 - Wanderung Wettelrode

Station 5 - Schacht Constantia

Schacht Constantia - an der ehemaligen Schachtröhre (Foto Sauerzapfe - 2019)


Schacht Constantia - verfüllte Schachtröhre (Foto Sauerzapfe - 2019)

Der Schacht Constantia steht an der Grenze zwischen dem Gottlober Revier im Osten und dem Kalmüsser Revier im Westen. Er wurde am Ende des 18. Jahrhunderts (um 1784) auf das Ostende der Gottlober Sohle (etwa +220 m NN) geteuft. Der Abbau in diesen Revieren am Ausgehenden dürfte aber schon wesentlich älter sein, denn erste Angaben dazu liegen bereits aus dem Jahr 1533 vor. Auch der Gonnaer Stollen, der diese Reviere entwässert, wurde schon 1542 südlich Gonna angesetzt und erreichte Ende des 18. Jh. dieses Revier.
Die Tiefe des Schachtes Constantia wird mit ca. 35 Lachter angegeben (das sind etwa 73 m). Der Schacht ging 1801 zu Bruch, wurde aber wieder aufgewältigt. Das Erz soll nicht schmelzwürdig gewesen sein. Eine sich auf der Halde zeigende Trichterbildung wurde in den letzten Jahren verfüllt.


Weitere Informationen

Gelesen 599 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.