• TOUREN
  • Tour 10 - Wanderung Wettelrode

Tour 10 - Wanderung Wettelrode

Interaktive Tourkarte

Nutzung der interaktiven Tourkarte: Ein Klick auf die Stationen führt zu näheren Informationen und weiterführenden Links. Für die Aktualität von Links zu externen Angeboten / Informationen (aufgenommen bei der Tourerstellung im September 2019) kann nicht garantiert werden. Ein Klick mit der rechten Maustaste auf die Karte erlaubt es, die Navigation von bzw. zu einem so ausgewählten Punkt zu starten (Route von hier).

Hinweis: Der auf der Karte wiedergegebene Streckenverlauf weist teilweise Abweichungen zum tatsächlichen Wegverlauf auf, bzw. stößt man teilweise auf (auch nutzbare) alternative Pfade! Bei der Nutzung der Angaben zu Navigationszwecken sollte das beachtet werden. Hilfreich sind dabei die zahlreichen Wegweiser und Markierungen.

Vollbildanzeige

Es versteht sich, dass bei einem Besuch des Bergbaumuseums neben der Grubenfahrt in ein "richtiges" Kupfer-Bergwerk die Besichtigung der Übertageausstellung und der Schauobjekte zum Altbergbau im Kamp auf dem Bergbaulehrpfad im Vordergrund stehen sollten.
Wer dennoch Zeit und Muse findet, einen kurzen Abstecher in den Ort zu machen, ist gerne eingeladen, unserem Wegvorschlag zu folgen. Wir bewegen uns dabei nahe am Ausgehenden des Kupferschiefers im Altbergbau östlich und nördlich der Ortschaft.

WEGVERLAUF
Vom Röhrigschacht geht es dorfeinwärts (Lehde) an der Dorflinde und dem Gemeindehaus vorbei und dann über den Sohlweg in Richtung Obersdorf. Vor dem Dorfende befindet sich links der Straße ein alter Dorfbrunnen. Weiter führt uns der Weg dann in Richtung Obersdorf. Etwa 300 m nach den letzten Gebäuden biegen wir nach links ab und folgen dem Weg bis zur nächsten Kreuzung. Dort geht es dann nach rechts (Richtung Obersdorf). Nach ca. 200 m ist der Schacht Constantia erreicht. Auf dem Rückweg biegen wir an der Kreuzung nach rechts ab. Über die Wiese geht es talwärts bis zum im Tal liegenden Feldweg, dem wir nach links folgen. Nach ca.150 m erreicht man den Schacht Alter Phillip (mit Hochsitz auf dem Top).
Zurück geht es auf dem Weg (Hegeberg) Richtung Wettelrode bis zur Kreuzung mit dem Schachtberg. Hier treffen wir auf den Ferner-Glück-Schacht. Dann folgen wir dem Weg weiter Richtung Westen bis zur nächsten Kreuzung. Der Bergbaulehrpfad geht hier gerade weiter. Die nächsten Stationen auf dem Bergbaulehrpfad (siehe TOUR 8) sind ein Aussichtspunkt über das Revier und der Kamp mit den Schauobjekten des Altbergbaus. Bei unserer kurzen Wanderung können wir hier aber nach links abbiegen und sind nach etwa 200 m wieder am Röhrigschacht.

Wettelrode ist ein schon im 9. Jahrhundert genannter Ort, der sowohl vom Bergbau als auch von der Land- und Forstwirtschaft geprägt ist. Er liegt im Biosphärenreservat „Karstlandschaft Südharz“. Wettelrode hat heute etwa 550 Einwohner, um 1970 waren das noch ca. 750. Das änderte auch der Neubau einer Siedlung am Südrand des Ortes und die zahlreichen Häuschen am Waldrand nördlich des Ortes nicht.

Grubenriss - Altbergbau Wettelrode (Klicken zum Vergrößern)

Weitere Informationen

Gelesen 595 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.