• TOUREN
  • Tour 06 - Wanderung durch Questenberg

Tour 06 - Wanderung durch Questenberg

Station 10 - Mundloch des Tiefen Stollen

Die Nasse in der Braugasse Foto: Dr. P. Sauerzapfe - September 2019)

 

Mündung Tiefer Stollen in die Nasse (Foto: Dr. P. Sauerzapfe - September 2019)

In der Braugasse, nahe der Brücke über die Nasse ist flussabwärts in der rechten Ufermauer der ehemalige Auslauf des Tiefen Stollens (+209 m NN / 17.Jh. / ca. 1700 m) in Form eines Rohres sichtbar. Er entwässerte ehemals das sog. Brüderfeld, das sich in Richtung Agnesdorf erstreckt.

Tiefer Stollen (grün; rot=Erbstollen)

Tiefer Stollen

  • Angehauen: 17. Jahrhundert
  • Mundloch: Rohraustritt in der westlichen Ufermauer an der Braugasse (2019 ohne Wasseraustritt)
  • Mundloch bei: ca. 209 m NN
  • Länge: Mundloch bis Flöz: ca. 480 m (d.i. Bereich Schacht 1) - auf dieser Strecke 5 Lichtlöcher
  • weitere Erstreckung auf dem Flöz:
    • nach Osten ca. 100 m
    • nach Westen ca. 1150 m (Ortsrand Agnesdorf) mit weiteren 7 Schächten / Tiefen 14 – 75 m

Weitere Informationen

Gelesen 3681 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.