[076] Bergbau-Museum "Röhrigschacht" in Wettelrode, Bergbau-Lehrpfad und Kunstteich

Zeittafel

[076] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
  1871   Beginn des Teufens des Röhrigschachtes als Lichtloch auf den Seegen-Gottes-Stolln
       
  1873   Erreichen des Kupferschiefers im Niveau des Seegen-Gottes-Stollns (168 m Teufe)
       
  1876   Erreichen des Niveaus der 1. Sohle bei 288 m Teufe
       
  1885   Einstellung des Abbaus im Sangerhäuser Revier
       
  1922 1930 Erneute bergmännische Arbeiten im Röhrigschacht (Ausrichtung, Abbau)
       
  1942 1945 Erneute Inbetriebnahme des Schachtes im Zusammenhang mit dem Teufen des Th.-Münzer-Schachtes, Stilllegung gegen Ende des 2. Weltkrieges
       
  1946   Erneute Inbetriebnahme zur Herrichtung als Flucht- und Wetter-Schacht
       
  1947   Ausrichtungsarbeiten in Richtung Thomas-Münzer-Schacht
       
  1951   Durchschlag zum Gegenort vom Th.-Münzer-Schacht unterhalb der 3. Sohle
       
  1951   Anhauen der Flügel 1 und 2 in der 2. Sohle
       
  1956   Beendigung der Erz- bzw. Bergeförderung über den Röhrigschacht
       
  1987   Eröffnung des Museums über Tage
       
  1990   Beendigung des Abbaus im Revier Sangerhausen
       
  1991   Eröffnung des Schaubergwerks unter Tage
       
  1992   Flutung der Grubenräume des Schachtes Th. Münzer
       
  1995 2004 Führung des Museums durch einen Museumsverein
       
  2005   Führung des Museums durch die Rosenstadt Sangerhausen GmbH

Weitere Informationen

Gelesen 14149 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.