- [128] Stollenbauwerke zur Wasserhaltung - Eine Übersicht


Der Beitrag fasst Informationen zu Entwässerungsstollen der Mansfelder Mulde zusammen, die zur Ableitung zusitzender Grubenwässer aufgefahren wurden. Soweit vorhanden wird zu den entsprechenden Objekten verlinkt. Auf historischem und aktuellem Kartenmaterial kann der Verlauf solcher wichtigen untertägigen Bauwerke verfolgt werden. Informationen zu weiterführender Literatur vervollständigen die Ausführungen.

Der Beitrag ist noch in Bearbeitung. Die eingestellten Karten erheben keinerelei Anspruch auf exakte Übereinstimmung mit den tatsächlichen Stollenverläufen.


"STOLLEN DER MANSFELDER MULDE - ÜBERSICHT"  enthält eine tabellarische Zusammenstellung wichtiger technische Parameter der Bauwerke mit Links zu historischen und aktuellen Karten und den entsprechenden Objekten auf unserer Seite. Die Stollen sind in die von Oberbergamts-Markscheider Christoph Brathuhn (1822-1861) angefertigten ersten einheitlichen Generalkarte von allen Mansfeldischen Kupferschieferrevieren eingezeichnet. Diese Karte ist 1857 entstanden. Eine mit einigen Ortsmarken versehene Gesamtansicht soll die räumliche Einordnung der teilweise nur auf Ausschnitten aus dieser Karte gezeigten Stollenbauwerke erleichtern. Auf Google Maps übertragenen Stollenverläufe ergänzen die Übersicht mit aktuellem Kartenmaterial.

"TAGERISS-KARTEN" öffnet bergbauliche Risskarten, auf denen auch Stollenverläufe eingetragen sind.

"DIE STOLLEN AUF DER GENERALKARTE" zeigt eine Diaschau mit Ausschnitten aus der historischen Generalkarte, auf der die Stollenverläufe farblich hervorgehoben sind.

"LITERATURHINWEISE" ermöglichen den Zugang zu weitergehenden Informationen.


Gelesen 1238 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.