3. Bleihütte 1.1 - Gewinnung von Farbzinkoxid

Prozessbeschreibung

DIE FARBZINKOXID-GEWINNUNG
Der bei der Verarbeitung des Schwelgutes im Wälzofen anfallende Austrag (sogenannte Zinkklinker - siehe Bleihüttenprozess) wird in einem zweiten Wälzofen auf Zinkoxid verarbeitet. Eingesetzt werden Zinkklinker und Schlackengranalien von der Halde sowie Koksgrus. Das in einer Sackfilteranlage abgeschiedene Farbzinkoxid wird über eine Absackmaschine abgepackt und zum Bahnversand gebracht. Die kupferhaltigen Wälzklinker gehen zur Weiterverarbeitung zurück an die Rohhütten. Die in den Leitungen vor dem Filter anfallenden Oxide werden in der Zinkvitriolanlage eingesetzt.

Aus „Die Gewinnung und Verarbeitung des Mansfelder Kupferschiefers“ (Herausgegeben vom VEB Mansfeld Kombinat)

(Stand 01/2019)

 


Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.