[118] Bohrschacht Mönchpfiffel

Zahlen und Fakten

Es sind folgende technischen Parameter zu nennen:

  • Bohransatzpunkt 500 m östlich der Ortslage Mönchpfiffel bei +130 m NN
  • Bohrzeit 1975 bis 1978
  • Anfangs / Enddurchmesser 5,6 m / 2,9 m

Geologisches Schichtenprofil

  • bis 215,0 m Buntsandstein
  • bis Endteufe 687 m / -557 m NN Zechstein, davon
  • bis 325,8 m Tone und Anhydrite
  • bis 651,4 m Staßfurtsteinsalz
  • bis 687,0 m Kalkmergel und Anhydrite

Das Staßfurtsteinsalz wurde, da der Schacht bereits unterfahren war, mit Hilfe eines Vorbohrlochs von unter Tage aus nach oben gebohrt. Dadurch war es möglich, das anfallende Salzbohrklein im trockenen Zustand nach über Tage abzufördern und umweltschonend abzulagern.

(Letzte Aktualisierung: Januar 2019)


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Das Gelände des Schachtes ist in Privatbesitz und nicht frei zugänglich.

  • Geodaten:
    51°22'43.67"N 11°22'39.77"E
Gelesen 2603 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.