[207] Steinbruch Blankenheim

Objektbeschreibung

Nördlicher Rand des Steinbruches Blankenheim (Foto Dr. S. König)
Nördlicher Rand des Steinbruches Blankenheim (Foto Dr. S. König)

Bei diesem Geotop handelt es sich um einen ehemaligen Steinbruch. In dem Steinbruch steht der Siebigeröder Sandstein der Oberen Mansfelder Schichten (Oberkarbon) an. Die durch die Steinbrucharbeiten aufgeschlossenen Gesteine sind oberflächlich stark verwittert. Dadurch ist an den Steinbruchwänden die Lagerung, aber auch die Ausbildung der einzelnen Gesteinshorizonte gut zu erkennen. In einem dickbankigen feldspatreichen Sandstein treten auch tonige Lage und Konglomeratbänke auf.

Schichtgrenze zwischen dickbankigen Sandsteinen mit deutlich ausgebildeter Diagonalschichtung und liegenden Konglomeratbänken (Foto Dr. S. König)

Der Siebigeröder Sandstein ist ein violettgrauer bis roter Arkosesandstein von wechselnder Korngröße und hoher Festigkeit. Neben schlecht abgerundeten Quarz enthält dieser noch viel kaolinisierten Feldspat und lagenweise angereicherten Muskovit. Häufig sind konglomeratführende Bänke im Sandstein zwischengeschaltet. Die Konglomerate bestehen hauptsächlich aus Quarziten und phyllitischen Tonschiefern sowie milchig getrübten Quarzen. Dazwischen lagern geringmächtige Schiefertonlagen mit wechselnden Mächtigkeiten. Die Schiefertonlagen sind dunkelrot gefärbt und glimmerführend.

Schutzhütte im Eingangsbereich des Steinbruches (Foto Dr. S. König)
Ausschnitt aus der Geologischen Karte von Preußen und benachbarten deutschen Ländern; Blatt Manfeld - herausgegeben 1934,
(Veröffentlichung gestattet mit freundlicher Genehmigung durch das LAGB Sachsen-Anhalt); bearbeitet durch Dr. S. König

(Letzte Aktualisierung: Januar 2019)


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Im Eingangsbereich des Steinbruches befindet sich eine Schutzhütte. Bedingt durch die zum Teil steilen Bruchwände des Steinbruches ist Vorsicht beim Betreten geboten. Die Fahrzeuge sollten am südwestlichen Ortsausgang von Blankenheim abgestellt werden.

  • Geodaten:
    51°30'24.72"N 11°25'0.50"E
Gelesen 4045 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.