[010] Erasmus-Schacht, später Q-Schacht


Bei Wolferode gelegene Schachtanlage, welche von 1795 bis 1806 in Betrieb war. Ihr Namensgeber war der Berghauptmann Heinrich Ulrich Erasmus von Hardenberg - Vater von NOVALIS.

 



Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Die Halde des Erasmus-Schachtes befindet sich in der Nähe des Bahnhofes Wolferode und ist von diesem aus rechts auf einem Acker zu sehen (Blick vom Bahnhof aus in Richtung Haldenkomplex Otto-Schächte).

  • Geodaten:
    51°30'46.9"N 11°30'41.7"E
Gelesen 115 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.