• Objekte
  • Geotope
  • [184] Aufschlüsse Neckendorfer Grund (Lutherstadt Eisleben/Neckendorf)

[184] Aufschlüsse Neckendorfer Grund (Lutherstadt Eisleben/Neckendorf)

1. Aufschluss-Steinbrüche und Aufschlüsse Teufelsgrund

Die Steinbruchwände schließen das Obere Quarzitkonglomerat der Hornburger Schichten auf. Es weist eine unregelmäßige Schichtung und eine schlechte Sortierung auf. Zu beobachten sind aber auch einzelne gut sortierte Gerölllagen und -nester.

Eiszapfen an der Steinbruchwand am Südhang des Neckendorfer Grundes (Foto Dr. S. König)
Detailaufnahme der Steinbruchwand mit Resten von Sprenglöchern (Foto Dr. König)

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Teufelsgrundes mit seinen bizarren Felsbildungen, die sich als mystische Stätten in der Mansfelder Sagenwelt wieder finden.

Höhle im Teufelsgrund, die im Volksmund als Teufelskanzel bezeichnet wird. (Foto Dr. S. König)

Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Ausgangs- und Endpunkt des auf der Karte ausgewiesenen Wanderweges könnte Neckendorf sein. In unmittelbarere Nähe der dortigen Gaststätte sind Parkflächen vorhanden. Eine Alternative, stellt die südlich von Wolferode gelegene Parkmöglichkeiten im Bereich von Verkehrswegen dar.

    Die Aufschlüsse sind unter Schutz gestellt. Bedingt durch die z.T. steilen Bruchwände der Steinbrüche ist Vorsicht beim Betreten geboten. Die Besucher dieser Geotope bewegen sich auf eigene Gefahr in einem geschützten Naturraum. Sie haben sich entaprechend zu verhalten.

  • Geodaten:
    51°29'43.07"N 11°31'11.49"E
Gelesen 5073 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.