[025] St. Gangolf Kirche auf dem Kupferberg zu Hettstedt

Zeittafel

[025] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
  1230   Um 1230 Bau der Kirche als Dorfkirche 
       
  1500   Im 16. Jahrhundert Schnitzaltar, der heiligen Anna geweiht
       
  1970   Evangelische Gemeinde gibt die Kirche als Gotteshaus auf
       
  1992   Die Stadt Hettstedt übernimmt die Kirche
       
  1995   Gründung des „Fördervereins Gangolfkirche Hettstedt"

 

(Letzte Aktualisierung: November 2018)


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Die St. Gangolf Kirche liegt im Zentrum der Stadt Hettstedt und ist von Lutherstadt Eisleben kommend (B 180) von der Breiten Strasse rechts abbiegend über die Hohe Strasse zum Kupferberg zu erreichen.

    Zu empfehlen ist, den Besuch der Gangolfkirche mit einer Besichtigung des Maschinendenkmals bei Hettstedt und dem Besuch des Mansfeld Museums Hettstedt zu verbinden

    Der „Förderverein Gangolfkirche Hettstedt“ hält ein breites Angebot an Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und Festveranstaltungen bereit.

  • Geodaten:
    51°38'43.19"N 11°30'54.35"E
Gelesen 1184 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.