[083] St. Aegidius-Kirche in Hergisdorf

Zeittafel

[083] Zeitpunkt bzw.  von  bis Ereignis
1100 Im 12. Jahrhundert Bau einer Vorgängerkirche
1472 Beginn des Baus des Turmes der heutigen Kirche
1487 Glockenturm erhält die ersten drei Glocken
1512 Beginn des Baus des Kirchenschiffes
1517 Relief mit dem Bildnis "Martin Luthers" wird angebracht.
1717 Personengebundenes Kirchengestühl wird eingebracht.
1917 Zwei Glocken (kleinere und mittlere) werden für Kriegszwecke abgebaut.
1926 Kirchengeläut wird wieder vervollständigt.
1942 Wiederum werden für Kriegszwecke zwei Glocken geopfert.
1956 Glockengeläut wird komplettiert.
1988 Letzter Gottesdienst, einige Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten werden laufend durchgeführt.

(Letzte Aktualisierung: Januar 2019)

 


Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Hergisdorf erreicht man von der Lutherstadt Eisleben kommend über die L151 (Richtung Sangerhausen) wenn man in Wimmelburg auf die Landstrasse nach Helbra abbiegt. Am Ortsausgang Kreisfeld muss man dann links in Richtung Ahlsdorf fahren.

    Ein Besuch der St. Aegidiuskirche kann sinnvoll mit der Besichtigung des Klosters Wimmelburg und der Haldenlandschaft im „Mansfelder Grund“ gekoppelt werden.

  • Geodaten:
    51°31'53.85"N 11°29'11.43"E
Gelesen 2621 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte die Kontaktadresse.